WikiLeaks stellte das komplette Geheimmaterial von Scientology ins Netz – u.a. …

Scientology OT VIII (PDF)

Innerhalb von Scientology wird die Stufe VIII – Wahrheit enthüllt – als das Nonplusultra angesehen – rund 2.700 Personen haben diese Stufe bisher absloviert. Wobei einige bereits wieder ausgeschieden und andere verstorben sind. Hier der Link zu einer Seite, die eine Art von Buchhaltung darüber führt.

OT VIII wurde 1988 veröffentlicht und stellt quasi das Vermächtnis von L. Ron Hubbard dar und wird ausschließlich auf dem Scientology eigenen Schiff Freewinds angeboten, das vornehmlich durch die Karibik tuckert …

Freewinds1

Die Stufe selbst wird von der ehemaligen Absolventin Ariane Jackson wie folgt geschildet: „Im ersten Theorieteil macht man E-Meter-Übungen, im zweiten liest man das Buch ‚A History of Man‘ (Eine Geschichte der Menschheit). Dann wird man darüber sorgfältig abgeprüft.

solocansphoto

Dann macht man im Solo-Auditing die Stufe VIII. Man verwendet das E-Meter indem man beide „Dosen“ in der Hand hält und derart den scientologischen Lügendetektor befragt.“

Jackson weiter: „Es gibt nur sehr ungenaue An- bzw. Vorgaben. Man denkt an Personen, die man in einem früheren Auditing gewesen ist und fragt sich dann ‚Wahr?“ oder ‚Nicht wahr?“. Ich war z.B. im Auditing Beethoven gewesen und fragte dies ab. Das E-Meter sagte Nein. Dann fragte ich ‚Nicht wahr?‘ und das E-Meter reagierte mit einer Nadelbewegung. Also war ich nicht Beethoven. Am Ende von OT VIII fand ich heraus, dass ich ich war – unsterblich. Ich war nun OT VIII, fuhr nach Hause – und wurde krank.“

HOM (1976) 1952

Womit ich beim erwähnten Buch A History of Man wäre, das ursprünglich unter dem Titel What to audit 1952 von L. Ron Hubbard veröffentlicht wurde. 1956 gab er es dann als A History of Man heraus und stellte einleitend in seiner blumigen Art fest: „Dies ist ein kaltblütiger Tatsachenbericht von Ihren letzten 60 Trillionen Jahren.  (Anm.: Eine ‘Trillion’ hat laut ‘World Book Dictionary’ in Amerika, Kanada und Frankreich  12 Nullen, in England und Deutschland 18.) … Ich begann vor einigen Jahren, die Zeitspur der Menschheit zu untersuchen. Es existierte kein wirkliches Wissen darüber. Es  gab zahllose Arten von Aberglauben, zahllose Fragen, ebenso viele Theorien zugunsten einer Sache wie zugunsten einer anderen. Einige Menschen glaubten, dass der Mensch schon früher gelebt hatte. Beweise hatten sie nicht. Andere glaubten, dass der Mensch unschuldig geboren werde und sterbe, und dass er zu einem Ort namens Hölle ginge. Die meisten aber glaubten:  Wenn Du einmal gelebt hast, ist es damit erledigt, mein Freund.“

In diesem Ton ging es im Stil Hubbards weiter, umfasste „das Atom, den kosmischen Einschlag, den Protonenumwandler und die Venusmuschel“. Alles war man gewesen – und deshalb so, wie man jetzt ist. Hubbard schöpfte aus seiner reichen Science-Fiction-Phantasie und es ist kein Wunder, wenn einen der Wahnsinn anlacht und man krank wird – und mehr.

Hier eine englischsprachige Fassung und hier die deutschsprachige Fassung, wenn es jemand nachlesen möchte.

Zusammenfassend muss man feststellen, dass einige Versionen dieser Stufe gibt und es bleibt zu hoffen, dass die oben beschriebene noch aktuell ist. WikiLeaks stellte auf jeden Fall auch diese Stufe ins Netz – Scientology OT VIII (PDF).

Erwähnenswert wäre eine Variante, die 1988 zu absolvieren war. Sie beinhaltete u.a. ein Student Briefing der besonderen Art, wo L. Ron Hubbard Folgendes von sich gab: „Vor rund 80 Millionen Jahren (das exakte Datum war 78,395.042, aber Datumsangaben sind ein wenig überflüssig bei diesem Material) wurde Pläne einer Gruppe von außerhalb des MEST-Universums umgesetzt, welche die Übernahme eines großen Teiles dieses Universums beinhalteten. …

Zweifellos sind Ihnen jene Teile in der Bibel bekannt, in denen verschieden Ereignisse vorausgesagt werden. Dabei wird auch eine kurze Zeitspanne erwähnt, in welcher der Erzfeind von Christus, der als Anti-Christ bezeichnet wird, regieren wird und seine Anschauungen Gesetz sein werden. Das ist sehr unterhaltsam, wenn man das liest – aber es ist Wahrheit drinnen. Dieser Anti-Christ repräsentiert die Mächte von Luzifer (wörtlich der ‚Lichtträger’ oder ‚Lichtbringer’); Luzifer ist eine mythische Der Darstellung der Mächte des Erleuchtung, der Galaktischen Konföderation. Man könnte sage, dass meine Mission, diese biblische Prophezeiung erfüllt, die durch dies kurze Periode des Anti-Christen repräsentiert wird. …

Mit der Ausnahme des ursprünglichen Buddhismus, waren die Religionen, die etwas auf diesem Planeten bewegt haben, unabhängig auch davon , ob sie mono- oder pantheistisch waren, Werkzeuge dabei, die Geschwindigkeit dieser ‚Evolution des Bewusstseins‘ zu beschleunigen und letztendlich die vorausgesagte Versklavung der Menschheit zu ermöglichen. …

An jene adressiert, auf deren christliche Füße ich gerade gestiegen bin: Lassen Sie mich die Gelegenheit ergreifen, um Sie von einigen liebgewonnene Mythen zu befreien. Zum Bespiel war der historische Jesus nicht annähernd eine so heilige Gestalt, wie er dargestellt wird. Er war nicht nur ein Liebhaber von Knaben und Männern, sondern neigte zu unkontrollierten Ausbrüchen von Wut und Hass, was seine generelle Botschaft der Liebe und des Verstehens Lügen straft. …

Sie brauchen nur die durch seine Lehre inspirierte Geschichte betrachten und wohin sie letztendlich geführt hat. Das ist eine historische Tatsache, aber die Menschen hängen trotzdem an diesem Ideal. So tief und hinterhältig ist das biologische Implantieren. …

Es ist wirklich ein guter Witz, dass die Galaktische Konföderation sich mit der Schlange im Garten, dem Biest und anderen Botschaftern des ‚Prinzen der Dunkelheit’ verbunden hat.“

Hier das Original …

Dass Scientology diese Version bestreiten würde, war zu erwarten, aber auch viele Scientology-Kritiker waren sich nicht sicher, ob es sie gab.

George White on the Freewinds to do OT 8 in July 1988
George White absolvierte im Juli 1988 OT VIII …

Tony Ortega präsentierte dann George White, der die Stufe 1988 gemachte hat – inklusive dem obigen Student Briefing.

Hier sein Zertifikat – White war die Nummer 184 der Stufe …

GeorgeWhiteOT8

Er kann sich heute nicht mehr an jedes Detail erinnern, aber es war dezitiert im Theorieteil vorhanden. Er kann sich aber auch erinnern, dass OT VIII ein Disaster gewesen war und sehr rasch schubladisiert bzw. umgeschrieben wurde. Hier der Artikel von The Underground Bunker dazu.

Fazit?

Die Stufe suggeriert einem, dass die „Wahrheit enthüllt“ wird und die sieht so aus: Man erkennt, dass man der ist, der man ist. Nicht Beethoven, Napoleon, kein Cherub, auch keine Schuhschachtel oder Muschel.

Wusste man das zu Beginn nicht oder hat man es schlicht vergessen?

Was man nicht erkennt: Man ist eine Menge Geld losgeworden, um schlussendlich diese Wahnsinnsfeststellung zu treffen!

Auf OT IX soll es dann eine weitere „Steigerung“ geben: Herauszufinden, wer man wirklich ist – die Spannung bleibt also erhalten … 😉

Foto: Scientology-Publikationen (6)