Der E-Mail-Leak in Österreich brachte auch einen Schriftverkehr der besonderen Art zutage. Die handelnden Personen waren dabei eine Auditorin, ein sogenannter Fallüberwacher, eine Scientologin, die Auditing konsumierete und deren sogenanntes O/W-Write-up, eine Selbstbezichtigung ihrer schlechten Taten.

In einer ziemlich langatmigen Einleitung erreicht man dann den „Höhepunkt“ – aber lesen Sie selbst …

[scrid=357324772 key=key-M2aodDnpqbUdhrtewf4z mode=scroll]

Und als PDF: E-Mail Möglicher Mord 1

Und als PDF: E-Mail Möglicher Mord 2

Und als PDF: E-Mails Möglicher Mord 3

Ich habe diese E-Mails übrigens 2012 an die Behörden weitergeleitet …

Foto: YouTube